Südafrika mag Linux

Südafrika ist erstaunlich fruchtbarer Boden für Open Source Software, wie man an augenfälligen Beispielen sehen kann. Schon seit einiger Zeit entwickelt sich Ubuntu Linux unter den Fittichen des dort lebenden Millionärs Marc Shuttleworth zu einer der erfolgreichsten Linux-Distributionen.

Die Verwaltung von Kapstadt schließt sich jetzt der Entwicklung an, wie eine Stellungnahme der städtischen IT-Abteilung erklärt: Kapstadt will führender Anwender freier Software werden, insbesondere im Desktopbereich.

Eine interessante Entwicklung. Sollte eine gewisse Ethnologin mal einen Job in Südafrika finden, dürfte das für einen gewissen Informatiker ebenfalls nicht so schwer werden. :)

If you have any questions or would like to discuss a topic, tweet me @geewiz or join the chat on my Discord server!