Die Wurzeln der amerikanischen Verfassung

Dilbert-Autor Scott Adams pflegt eine erfrischende Distanz zu seinem Heimatland. Der neueste Eintrag in seinem Blog beschäftigt sich mit der Verfassung, bekanntermaßen einem amerikanischen Heiligtum:

I keep hearing the argument that some things are constitutional while other things are not. The idea is that we should be in favor of all the things that were decided over 200 years ago by a bunch of slave-owning cross-dressers who pooped in holes.

Gut erkannt, nett ausgedrückt. :-)

If you have any questions or would like to discuss a topic, tweet me @geewiz or join the chat on my Discord server!